Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Helping Hands
1537 Mitglieder
zur Gruppe
JOY-Guides
12 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Gelenkschmerzen - Hilfe

****yma 
Themenersteller115 Beiträge
Frau
****yma Themenersteller115 Beiträge Frau

Gelenkschmerzen - Hilfe
Da habe ich extra auf die Tamoxifen-Therapie verzichtet und nun haben mich trotzdem die befürchteten Gelenkschmerzen eingeholt, bin nun auf ganz natürlichem Weg im Klimakterium gelandet. Die mir bekannten pflanzlichen Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden soll man bei hormonell bedingtem Krebs nicht nehmen, dauerhafte Ibuprofeneinnahme ist auch keine Lösung. Die Medis vom Rheumatologen haben zu viele Nebenwirkungen. Lange Rede, kurzer Sinn: Habt Ihr Erfahrungen mit solchen Beschwerden und vor allem mit wirksamen Gegenmitteln?
*********** 

***********  

Therapievorschlag für Deine Gelenkschmerzen.
Einen schönen guten Abend anonyma,
kann Dir nur eine Empfehlung aussprechen die ich über Patienten erhalten habe welche jedoch andere
Krankeitsbilder als Du aufwiesen. Jedoch auch über massive Schmerzen im Gelenkbereich klagen. Sie benutzen ein Produkt der Firma Retterspitz.
Es ist natürlich immer schwer ein adäqates Produkt zu finden welches auch noch möglichst schonend Schmerzen lindert. Ich denke einen Versuch ist es eventuell Wert. Vielleicht hilft ja auch eine Kontakaufname mit der Firma selbst.

Links nur für Mitglieder

Hoffe Dir wenigstens ein kleines bischen geholfen zu haben.
Gruss Frank
********en83 
85 Beiträge
Frau
********en83 85 Beiträge Frau

Hast du Schmerzen in allen Gelenken oder gibt es welche die stärker betroffen sind?
Versuch es mal bei einem guten Ergotherapeuten in deiner Nähe... die haben Erfahrung mit schmerzhaften Gelenken und der Therapie.
Außerdem kann ich die Produkte der Firma Retterspitz auch nur sehr empfehlen!
****59 
998 Beiträge
Frau
****59 998 Beiträge Frau

Hallo anonyma,
Ich habe auch Gelenkschmerzen durch die Chemo, mal mehr mal weniger...am schlimmsten sind meine Finger und Handgelenke betroffen... vorallem bei Wetteränderung oder kalt/feuchtes Wetter.
Dann kann ich kaum eine Tasse festhalten.

Ich nehme meistens Ruba X , das sind homöopathische Tropfen.

Wenn es wieder ganz schlimm ist, und alle Gelenke schmerzen, mache ich schon mal die 12 Tage Detox Diät von Freundin.
Nach 3 Tage merke ich dann eine deutliche Verbesserung.

LG und alles gute für dich. *vielglueck*
*********baden 
237 Beiträge
Mann
*********baden 237 Beiträge Mann

Guter tipp
Man sollte aufpassen wenn man sonst noch
Medikamente nimmt
Das es keine Wechsel Wirkung gibt
Diese böse Überraschung habe ich erlebt
Epileptische Anfälle hat es bei mir ausgelöst
Diese böse Erfahrungen habe ich gemacht
****59 
998 Beiträge
Frau
****59 998 Beiträge Frau

*schock*
mit Rubax?

Man muss bei alle Medikamente, aber auch bei Nahrungsergänzungsmittel auf Wechselwirkung achten...die muss man oft in großer Abstand von manche Medikamenten nehmen.
*********baden 
237 Beiträge
Mann
*********baden 237 Beiträge Mann

Ich hatte
Auch Chemotherapie pcv
Ich Wüste nicht ob ich eine nochmals machen würde

Hatte immer kalte Hände Füße
Nach über 2 Jahren wird es besser

Grippe und Fieber sollte ich erst garnicht bekommen

Gedächtnis schwäche habe ich
Immer noch
Das wird von der Kopf op noch
Mir bleiben
********3691 
607 Beiträge
Frau
********3691 607 Beiträge Frau

Ich bekomme seit 6 Tagen probeweise Etoricoxib Tabletten . Erst dachte ich, da tut sich nichts aber doch! Es wird jeden Tag ein kleines bisschen besser. Ich freue mich darüber und wenn es so weiter geht komme ich auch ans Ziel.
****59 
998 Beiträge
Frau
****59 998 Beiträge Frau

Das ist leider ein Schmerzmittel, und sollte man besser nicht über längere Zeit einnehmen.
Es ist zwar nicht ganz so aggressiv wie Diclofenac, aber wenn man zb Probleme mit dem Magen, Bluthochdruck, oder eine Herzinsuffizienz hat, dann sollte/darf man Etoricoxib auch nicht nehmen.

Nachtrag:
Selen hochdosiert könnte vielleicht auch helfen.
Ich sollte während meine Chemo Selenase 200XXL nehmen.
Es schützt die Zellen für freie Radikale, (diese sorgen auch bei Arthrose immer wieder für neue Entzündungsschübe ) gilt auch als Krebsschutz und soll das Immunsystem stärken.
Es soll sogar die Stimmung aufhellen.

Man soll es aber immer eine Stunde Abstand von den Hauptmahlzeit einnehmen, da Vitamin C die Aufnahme verhindert.

Ich werde es jetzt mal wieder nehmen, vielleicht hilft es, schaden kann es jedenfalls nicht. *grins*